BENE.MAXILLA.STIFTUNG ermöglicht Behandlung

Operationen und professionelle Versorgung in den Heimatländern der Patienten nicht gegeben – Partner sind Universitätsklinikum Würzburg und Friedensdorf International

Die BENE.MAXILLA.STIFTUNG | Stiftung für humanitäre Anliegen (BMS) ist im Jahr 2011 von Edelgard und Max J. Bieniussa Leusser gegründet worden. Partner sind die Klinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie des Universitätsklinikums Würzburg und Friedensdorf International, Oberhausen.

Zweck der gemeinnützigen Stiftung ist die finanzielle Unterstützung von bedürftigen Kindern oder Erwachsenen aus Ländern der Dritten Welt, die erkrankt oder entstellt sind und sich die ärztliche Versorgung nicht leisten können; oder bei denen die professionelle Versorgung in ihrem Heimatland aufgrund der Schwere einer Fehlbildung nicht möglich ist.

Weiterer Zweck der Stiftung ist die Förderung der medizinischen Wissenschaft und Forschung zur Genesung und Therapie von Erkrankungen des Mund- und Rachenraums.

Dank der finanziellen Zusagen durch die BENE.MAXILLA.STIFTUNG kann die Klinik regelmäßig Patienten aus der Dritten Welt kostenlos operieren und betreuen, wobei oft längere Aufenthalte und mehrfache Eingriffe notwendig sind.

Kinder werden meist durch die gemeinnützige Hilfsorganisation Friedensdorf International ausgewählt und während des stationären Aufenthalts in Würzburg durch ehrenamtliche Mitarbeiter betreut.

Gründungsstifter sind Edelgard und Max J. Bieniussa Leusser.

Für die medizinische Behandlung zeichnet Prof. Dr. Dr. Alexander Kübler, Ärztlicher Direktor der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie am Universitätsklinikum Würzburg, verantwortlich.

Betreut werden die Patienten durch Friedensdorf International sowie ehrenamtliche Helferinnen und Helfer.

Dem Vorstand gehören an: Edelgard und Max J. Bieniussa Leusser, Dipl. Kfm. und Steuerberater Thomas Kestler, Prof. Dr. Dr. Alexander Kübler

Sitz der Stiftung ist Würzburg.

Die Postanschrift lautet:
BENE.MAXILLA.STIFTUNG
Stiftung für humanitäre Anliegen
Keesburgstraße 40
97074 Würzburg

Wenn Sie helfen wollen: mehr

 

 
 
2014er
 Dhroner Hofberger
, Riesling – Spätlese – Lieblich

Mostgewicht: 82 Oechsle

Restlicher Traubenzucker: 62 g/Ltr.

Fruchtsäuren: 8,4 g/Ltr.

Alkoholwert: 7,5 % Vol

Preis pro Flasche: 9,80 Euro

Diese Spätlese wurde rechtzeitig in der Gärung gestoppt, sodass diese
 Feuchtigkeit erhalten blieb.
 Der Wein zeigt eine erfrischende Frucht, vollmundig und spritzig – das typische Terroir eines Steillagenrieslings aus dem 
Schieferboden.
 Der 2014er besticht durch seine Leichtigkeit.
 
Ein Wein zum unbeschwerten Genießen zur Eröffnung eines schönen Abends.

×
2014er
 Dhroner Hofberger
, Riesling – Spätlese – Trocken

Mostgewicht: 82 Oechsle

Restlicher Traubenzucker: 7,9 g/Ltr.

Fruchtsäuren: 5,8 g/Ltr.

Alkoholwert: 10,5 % Vol

Preis pro Flasche: 9,80 Euro

Die trockene Spätlese zeigt sich frisch, spritzig und sehr harmonisch.
 Durch die lange Gärung hat sich die Fruchtsäure auf ein traumhaftes Niveau
 von nur 5,8 g/Ltr eingestellt. Die Reifung auf den Feinhefen zahlt sich aus: 
ein herrliches und harmonisches Frucht- und Säure Spiel! 
Aus der Schiefersteillage ein Riesling pur!
 Ein perfekter Begleiter zu einem guten Menü.

×